Artikel Übersicht


ADAC-Sicherheitswesten „Gelber Engel“

ADAC-Sicherheitswesten Die ADAC Stiftung „Gelber Engel“ gGmbH hat in diesem Jahr wieder tausende Erstklässler mit Sicherheitswesten ausgestattet. Diese mit starken Reflektoren ausgestatteten Sicherheitswesten sollen dazu beitragen, den überproportionalen hohen Anteil verunglückter Kinder als Radfahrer und Fußgänger zwischen 07:00 Uhr und 08:00 Uhr morgens im Zeitraum Oktober bis März zu senken. Unser Verein als Ortsclub des ADAC hat sich wieder aktiv in diese Initiative eingebracht und die Übergabe der Sicherheitswesten an der Evangelischen Grundschule in Frankenthal mitorganisiert. Kinder sind unsere Zukunft; dafür wollen wir aktiv werden.
mehr...

Kartenvorverkauf SuperEnduro WM in Riesa gestartet

Wie ihr sicher schon gehört habt, macht die SuperEnduro WM auch in 2016 wieder halt in Riesa. Nur noch 16 Wochen bis es wieder dröhnende Motoren, spektakuläre Hindernisse und den Kampf Mann gegen Mann der Weltelite des Enduro, auf einer gut einsehbaren Strecke und fachlich kommentiert von Kennern der Szene in unserer Region zu erleben gibt. Nach dem erfolgreichen Debüt vor ausverkauftem Haus in 2015 ist zu erwarten, dass die Karten schnell vergriffen sein werden. Wir raten also allen Fans sich möglichst schnell ihre Tickets zu sichern.

Update Supermoto - Bericht von Steffen Albrecht (#28) - Cheb

"Diesmal ging es erstmalig zur Supermoto IDM ins tschechische Cheb. Der Veranstalter machte es möglich, dass dort bereits am Freitag ein offenes Training absolviert werden konnte. Diese Möglichkeit wollte ich genauso nutzen wie viele andere Fahrer. So war auch noch Zeit, um einige Sachen zu testen.

Durch meinen Start vor 4 Wochen beim G-Cup, den ich ja gewinnen konnte, kannte ich die Strecke schon gut. Diese wurde auch nur minimal zur Supermoto IDM verändert.

mehr...

Sommertraining Kröbeln 2015

Bei unserem Vereinstraining auf der top vorbereiteten Sandstrecke in Kröbeln waren wieder viele Mitglieder mit dabei, denn Trainer Martin SPITTANK ist mittlerweile dafür bekannt, ein Training so zu gestalten, dass alle mit viel Spaß bei der Sache sind und dabei noch richtig was rauskommt. Unterstützt wurde er durch Vereinsmitglied Steffen ALBRECHT. In zwei Gruppen unterteilt wurden kleine Streckenabschnitte immer wieder durchfahren. Danach gab es Tipps und Hinweise was verbessert werden kann, bis jede Durchfahrt optimal genommen wurde. Zum Schluss gab es noch ein Teamspiel bei dem es auf Balance und Gleichmäßigkeit ankam.

Danach ging es weiter nach Spansberg, wo unser Vorstart-Juttchen den einen oder anderen Leckerbissen vorbereitet hatte. So konnte man noch bis spät in der warmen Sommernacht zusammensitzen.


147 Artikel (37 Seiten, 4 Artikel pro Seite)