Artikel Übersicht


MAXXIS FIM SuperEnduro WM 2017 Riesa

Mit dem Gesamtsieg des US-Amerikaners Colton Haaker in der Top-Klasse „Prestige“ endete die dritte Ausgabe des SuperEnduro Germany in Riesa. Nach drei spannenden, teils dramatischen Rennen setzte sich der amtierende Weltmeister gegen Alfredo Gomez aus Spanien sowie den Briten Jonny Walker durch. In der Junior-Klasse, die der Südafrikaner Blake Gutzeit für sich entschied, belegte Tim Apolle aus dem im Südosten Sachsen-Anhalts gelegenen Billroda als bester Deutscher Rang fünf. Mit über 6.000 Zuschauern war die SACHSENarena fast bis auf den letzten Platz gefüllt. mehr...

Übergabe ADAC Sichheitswesten

Übergabe von Warnwesten an Erstklässler der 2. Grundschule Großenhain

Pünktlich zum Herbstanfang waren wir auch in diesem Jahr in Großenhain unterwegs, um im Namen der ADAC-Stiftung „Gelber-Engel“ die Erstklässler mit Sicherheitswesten auszustatten. Denn bald ist es morgens wieder dunkel wenn sich die kleinen ABC-Schützen auf den Weg machen. Anhand eines Experimentes wurde den Kindern in einem dunklen Raum die Funktionsweise der Weste erläutert und später zusammen das sichere Überqueren der Straßen im Umfeld der Schule geübt. Alle waren mit viel Spaß und Begeisterung bei der Sache und so war es wieder für alle ein gelungener Tag.

Update Supermoto - Cheb

W E T T E R  - -  R E G E N - -  E R F O L G E - CHEB
 
Letztes Wochenende ging es bei bestem Wetter ins tschechische Cheb (Eger) zum vorletzten Lauf der Internationalen Deutschen Supermotomeisterschaft.
 
Was der Wetterbericht gemeldet hatte hielt er auch. Freitag trainierten noch einige Teamfahrer bei bestem Wetter auf der Strecke in Cheb. Dann kam an Abend der Regen. Dieser hielt mehr oder weniger das gesamte Wochenende an. Am Samstag wurden einige freie Trainings gefahren aber der Regen wurde teilweise so stark, daß am Nachmittag weitere Trainings abgesagt und auf Sonntag verlegt wurden.
 
Der Rennsonntag begann dann mit einer Stunde Verzögerung und weiterhin Regen. mehr...

Update Supermoto Grossenhain / Schaafheim

Mitte Juni war das Team zu unserem Heimrennen in Großenhain. Hier waren wir mit einem sehr großen Fahrerfeld, aber auch Betreuerteam, vertreten. Was es natürlich logistisch auch nicht einfach gestaltete. Aber wir haben dies alles und vor allem auch sportlich gut gemeistert. Am Start waren folgende Fahrer: Steffen Albrecht#28 – Ralf Ebert#13 – Frank Lehmann#202 – Bernd Dehmel#189 - Patrik Pady#14 – Georg Börner#189 –Max König#73 –Toni Rosenkranz#18 - Olaf Petersen#75 - Paul Rothe#13 –Dominique Lindner#24 –Stephan Reimann#24 - Jürgen Rönn#131 Ralf Ebert konnte mit zwei schönen Läufen seine Titelambitionen in der Klasse P3 weiter festigen. Auch in der Klasse P3 konnte Stephan Reimann als Gaststarter ebenfalls einen Podiumsplatz erkämpfen. Patrik Pady konnte in der Klasse E5 mit einem 3. Platz und einem Sieg seine Spitzenposition behaupten. Auf dem Treppchen in der E5 stand auch Toni Rosenkranz, darauf hat er lange hin gearbeitet und nun hat es endlich wieder geklappt. Steffen Albrecht trotz Ausrutschern auf dem Beton mit einem 7. und einem 8. Platz in den Top 10 der Klasse S1 ganz stark unterwegs. Alles in allem eine sehr gute Vorstellung von allen Fahrern des Teams. mehr...

147 Artikel (37 Seiten, 4 Artikel pro Seite)